Saubere Läden in Frankreich

Unser westlicher Nachbar hat mit uns einiges gemeinsam. Oder wir mit ihm, je nachdem, von welcher Seite aus man das betrachtet. Bekannte Ketten sind:

  • Lidl
  • Decathlon
  • Action
  • T€DI

Speziell die beiden letztgenannten stufe ich in Germanien in der Branche der Niedrigpreise ein, mit allem, was an Vorurteilen dazugehört. Bereits beim Betreten dieser Etablissements habe ich das Gefühl, billigen und kurzlebigen Ramsch zu erwerben – irgendwas Brauchbares finde ich ja doch immer, obwohl ich doch „eigentlich“ nur „mal kurz gucken“ wollte. Das Marketing-Konzept geht auf. In Schland.

Bild: Im T€DI in Frankreich
Im T€DI in Frankreich

In Frankreich genauso, und doch erfrischend anders: Helle, großzügige, freundliche Hallen. Breite Gänge. Aufgeräumte Regale, thematisch sortiert. Reichlich Personal, vornehmlich jüngere Leute, allesamt hilfsbereit in 1-2 Sprachen und zur Not mit Händen und Füßen. Davon lasse ich mich gern einfangen – und gebe glatt 60,- Ocken aus für Sachen, die ich „eigentlich“ gar nicht benötige…

…, NACHTRAG: Unter anderem eine Nachschub-Dose meines geliebten Silikonsprays.

One thought on “Saubere Läden in Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert